VORBEREITUNG FÜR DEN SCHULBEGINN

images-7


Die Aufnahmebedingungen sind von Schule zu Schule sehr verschieden.
Als erstes ist es wichtig zu beachten, dass die Schulen altersabhängig sind und unter Umständen strenge Eintritts- und Abschlusskriterien verlangen.
In anderen Schulen ist es möglich, einen Kurs zu verschiedenen Einstiegsterminen während des Schuljahrs zu beginnen.
Die Tests können viele Fächer im Rahmen der allgemeinen Aufnahmebedingungen beinhalten oder es können Tests in Mathe und Englisch durchgeführt werden, und möglicherweise wird auch nonverbales Denken überprüft.
In Großbritannien haben Eltern unterschiedliche Gründe, wenn sie ihre Kinder schon früh in gebührenpflichtige Schulen schicken, wohingegen ausländische Kinder im Allgemeinen später mit einer Schule im Ausland beginnen, da das Verlassen des Elternhauses im frühen Kindesalter ein Problem darstellt.
Zudem kommt, dass Sprachkompetenzen immer ein Problem für internationale Kinder sein werden, es sei denn, sie haben im eigenen Land schon eine internationale Schule besucht.
Als grobe Richtlinie gilt, um später einen Realschulkurs (2 Jahre lang ab 15 & 16 Jahren) absolvieren zu können, benötigt man ein Niveau von 4,5 im IELTS-Test.)
Um einen zweijährigen Abiturkurs besuchen zu können, erfordert es ein Niveau von 5,5 im IELTS-Test.
Die Vorbereitung für den Schuleintritt beginnt mit dem Aussuchen der richtigen Schule und den Aufnahmebedingungen.
Ein grober Überblick wird im Folgenden gegeben:
Ab der Realschule gibt es eine Auswahl an Ganztagsschulen und an privaten weiterführenden Schulen
Prüfungen finden im Januar statt.
Ab dem Abitur gibt es private weiterführende Schulen – Bewerbungen für Stipendien sind im Mai und Prüfungen im Juni.
Ausländische Schüler benötigen Sprachtests und danach Vorbereitung.